Suchen

Ortspokal 2020: Wernerschaft gewinnt

Michael Scheppe 26. Januar 2020

„Wir gehen immer weiter hoch hinaus“, schallte Tim Bendzkos Hit aus den Lautsprechern an der Turnhallendecke. Frank Essers hatte gerade den entscheidenden Ball siegreich auf der Platte platziert und streckte die Faust in die Höhe. Wenden am Samstag, kurz vor 19 Uhr: Die Wernerschaft Hünsborn hat die zehnte Auflage des Sparkassen-Ortspokals gewonnen – zum zweiten Mal in Folge. Für Essers und seine Mitspieler Paul Ernst und Martin Basch geht es tatsächlich immer weiter hoch hinaus.

Dass die Hünsborner das Hobbyturnier für alle Vereine, Firmen und Stammtische und damit ein 50-Liter-Fass Pils gewinnen würden, war allerdings nicht ausgemacht, denn das Teilnehmerfeld war stark. Gerade die erste Auswahl des Firmenteams Koch Baupartner versuchte das im Finalspiel zu verhindern. Doch Rüdiger Koch, Markus Giese, Christian Middel und Hannes Rötz scheiterten denkbar knapp mit 3:4. Den dritten Platz schaffte der VSV Wenden (Joachim Schmidt, Jonathan Schmidt, Henry Werthenbach), der im Halbfinale gegen den Turniersieger verlor.

30 Teams aus 14 Gruppen

Ein Erfolg war der zehnte Ortspokal auch für den Ausrichter. Der Einladung des TTC Wenden folgten 30 Teams aus 14 Gruppierungen – so groß und vielfältig war das Teilnehmerfeld schon lange nicht mehr gewesen. Darunter war auch ein Team aus der Spielerbörse, bei der sich Einzelspieler dieses Jahr erstmals anmelden konnten. Turnierchef und stellv. Vorsitzender Michael Scheppe zeigte sich sehr zufrieden: „Der Ortspokal war ein neunstündiges Tischtennisfest: die Stimmung war super, die Tischtennis-Begegnungen sehenswert.“

 

Mit freundlicher Unterstützung        
3 Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden ng rgb 1183x336       2 KochBaupartner

 

2011 aus der Taufe gehoben, ist der Sparkassen-Ortspokal am letzten Samstag im Januar zu einem festen Termin im Kalender der „Wendschen“ geworden. Das bescheinigten Ludger Wurm, stellv. Bürgermeister, und Michael Kebben, Leiter Privatkunden bei der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, dem Verein. Beide dankten den Mitgliedern des TTC für die reibungslose Organisation des Ortspokals. 25 Helfer in den auffälligen gelben Trikots des Vereins saßen in der Turnierleitung oder an den 16 Tischtennis-Platten, verkauften Lose, Getränke und Speisen.

„Sektion Fassverbot“ gewinnt Kleinen Ortspokal

Dass glückliche Händchen, dass Ludger Wurm den Teilnehmern in seiner Eröffnungsansprache wünschte, hatte in den Vorrundenspielen allerdings nicht jeder. Doch ausscheiden musste nach den ersten Begegnungen noch niemand. Die weniger erfolgreichen Teams qualifizierten sich für eine Trostrunde, in der es immerhin um den Kleinen Ortspokal ging. 

Und den gewann der Stammtisch „Sektion Fassverbot“. Lennart Koch, Nick Bauer und Jonas Ohm bekamen aber keineswegs ein Fassverbot erteilt, sondern können sich über 30 Liter Pils freuen, mit der der TTC Wenden ihre Turnierleistung würdigt. Die drei angehenden Abiturienten hatten schon im vergangenen Jahr die Trostrunde gewonnen. Dieses Jahr setzten sie sich im Finale gegen Peter Britten, Basti Schrage, Andy Fischer und Michael Zacheja durch, die die zweite Mannschaft von Koch Baupartner bildeten. Den Sprung aufs Treppchen schaffte der Stammtisch „Die Nacktschneckenarmee“ (Alexander Bochinski, Dominik Iljuchin, Benedikt Ueberholz). 

„Stehts bemüht“ war mit fünf Mannschaften dabei

„Stehts bemüht“ war der Name einer 17-köpfigen Clique, die erstmals am Ortspokal teilnahm – und zwar auf Anhieb mit fünf Mannschaften. So viele Teams stellte niemand sonst. Als Belohnung bekam die Truppe vom TTC Wenden eine Besichtigung der Krombacher Brauerei geschenkt. 

Um Bier ging es auch bei der Tombola. Zwei 30-Liter, ein 20-Liter-Fässchen und verschiedene Kisten Pils wechselten die Besitzer. Weitere Hauptpreise: ein Rundflug über Wenden, Wurstspezialitäten, Auto- und Fahrradzubehör sowie Einkaufsgutscheine der örtlichen Geschäfte. Insgesamt wurden Preise im Wert von 1700 Euro verlost. Turnierchef Michael Scheppe bedankte sich bei den Sponsoren, denn manche von ihnen unterstützen den Ortspokal bereits seit der ersten Auflage.

Nach der Siegerehrung feierten Ausrichter und Teilnehmer noch bis in die Nacht. In den nächsten Wochen müssen sich die Mitglieder des TTC nun wieder auf die Meisterschaft konzentrieren. Fünf Senioren- und vier Nachwuchsteams kämpfen um die Punkte – zwischen Zweiter Kreisklasse und Landesliga.

Siegergalerie: Das sind die Gewinner des Ortspokals

IMG 0601Gewinner des Großen Ortspokals: Wernerschaft Hünsborn.

IMG 0584Gewinner des Kleinen Ortspokals: Sektion Fassverbot.

IMG 0597Truppe mit den meisten Teilnehmern: Stehts bemüht.

 

   

Unsere Sponsoren

 

Logo Vatro2KochBaupartner3berghof4sparkasse6marketeins8LogoJungePDK LogoHit LogoLogo Prime Drilling Logo Häner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen