Suchen

Wernerschaft gewinnt Ortspokal 2019

Die Wernerschaft Hünsborn gewann den Großen Ortspokal. Auf dem Siegerfoto: Wendens stellv. Bürgermeister Ludger Wurm, Sparkassen-Niederlassungsdirektor Paul Sieler, Paul Ernst, Martin Basch, TTC-Vorsitzender Christian Siepermann, Frank Esser (hinten, v. l.) sowie Benni Alfes und Rüdiger Kinkel (vorne, v. l.). Die Wernerschaft Hünsborn gewann den Großen Ortspokal. Auf dem Siegerfoto: Wendens stellv. Bürgermeister Ludger Wurm, Sparkassen-Niederlassungsdirektor Paul Sieler, Paul Ernst, Martin Basch, TTC-Vorsitzender Christian Siepermann, Frank Esser (hinten, v. l.) sowie Benni Alfes und Rüdiger Kinkel (vorne, v. l.).

Michael Scheppe 27. Januar 2019

Es war eine Mischung aus Erschöpfung und Jubel: Mit hochrotem Kopf rannte Paul Ernst nach dem entscheidenden Spiel durch die Turnhalle. „Ja“, brüllte er gleich mehrfach, die Hand zur Siegerfaust geballt und in die Höhe gestreckt. Wenden am Samstag, kurz nach 19 Uhr: Die Wernerschaft hat beim Sparkassen-Ortspokal triumphiert. Dass die Hünsborner das Hobbyturnier für alle Vereine, Firmen und Stammtische gewinnen würden, damit hatte Paul Ernst nicht gerechnet, wie er später zu Protokoll gab. Seine Gesichtsfarbe zeugte davon: Der Titelgewinn war ein hartes Stück Arbeit – nicht nur für ihn, sondern auch für seine Mitspieler Frank Essers, Martin Basch und Rüdiger Kinkel.

Vielfältiges Teilnehmerfeld

Der Tischtennis-Club (TTC) Wenden richtete am Samstag zum neunten Mal den Ortspokal aus. „Es war ein Tischtennisfest“, sagt stellv. Vorsitzender und Turnierchef Michael Scheppe. Zwar nahmen mit 23 Teams etwas weniger teil als im Vorjahr, dafür waren zwölf verschiedene Gruppierungen in der Halle – so viele wie noch nie. „Das Teilnehmerfeld ist vielfältiger geworden“, sagt Scheppe. 

IMG 3676Volle Halle: 100 Teilnehmer waren in der Halle und kämpften um die Punkte. Besucher und Teilnehmer erlebten ein Tischtennisfest.

2011 aus der Taufe gehoben, ist der Sparkassen-Ortspokal am letzten Samstag im Januar zu einem festen Termin im Kalender der „Wendschen“ geworden. Das bescheinigte Lambert Stoll vom Gemeindesportverband dem Ausrichter in seiner Ansprache. Das Motto des Vereins – Sport, Spaß, Geselligkeit – sei prädestiniert für den Ortspokal, so Stoll. Menschen aus der gesamten Gemeinde würden sich im sportlichen Wettkampf messen und hätten Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

In den Anfangsjahren veranstaltete der TTC das Turnier für alle Vereine der Gemeinde, später öffnete der Ausrichter das Hobbyturnier auch für Stammtische und Kegelclubs. Erstmals richtete er es dieses Mal expliziert auch für Firmen aus. Mit Koch Baupartner und EKS Engel waren gleich zwei dabei.

IMG 3695Lambert Stoll, Vorsitzender des Gemeindesportverbands, übertrug das Motto des TTC Wenden (Sport, Spaß, Geselligkeit) auf die Veranstaltung. Mit im Bild: TTC-Chef Christian Siepermann und Stellvertreter Michael Scheppe (v. r.).

Egal, wo die Teilnehmer herkommen. Was sie am Ortspokal besonders schätzen: den Turniermodus, wie eine Befragung ergab. Denn nach der Vorrunde scheidet niemand aus. Die besten Teams qualifizieren sich für die Hauptrunde, die weniger erfolgreichen für die Trostrunde, in der es immerhin um den Kleinen Ortspokal geht. 

Den Großen Ortspokal – und damit 50 Liter Bier – gewann die Wernerschaft, die im Finale der Hauptrunde gegen die Auswahl von Koch Baupartner (Mirko Middel, Markus Giese, Rüdiger Koch, Hannes Rötz) gewann. Die Schützen aus Schönau (Christian Wurm, Hilmar Huperz, Marcel Schönauer) und die erste Auswahl des Badmintonclubs Hünsborn (Marco Würden, Sebastian Koesling, Frank Sigmund) schieden im Halbfinale aus.

„Baller das darein Istanbul“ gewinnt die Trostrunde

In der Trostrunde gewannen Nick Bauer, Lennart Koch und Jonas Ohm, die für den Stammtisch „Baller das darein Istanbul“ antraten. Ihren Namen dürfen sie nun wörtlich nehmen: Der TTC belohnte sie für ihren Erfolg mit 30 Liter Pils. Die junge Truppe verwies die Gruppe „Old Schmetterhand“ (Antonia Dickfoss, Sarah Zeppenfeld, Katharina Weiß, Christian Arens) vom Verein zur Unterstützung von Familien, Senioren und Kindern, kurz: FSK, auf Rang zwei.

IMG 3783Brauereibesichtigung zur Belohung: Die Truppe FSK kam mit den meisten Teams zum Ortspokal.

Die FSKler waren auch die Gruppierung, die mit den meisten Teilnehmern am Turnier mitmachte. Die vier Mannschaften sind vom TTC Wenden auf eine Brauereibesichtigung eingeladen. Antonia Dickfoss vom FSK war die erfolgreichste Spielerin des Tages, Frank Essers von der Wernerschaft der Spieler des Turniers. 

Tolle Tombola

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung: die Tombola. Gut 60 Preise im Gesamtwert von über 1500 Euro wechselten den Besitzer. Zahlreiche Essens- und Warengutscheine, ein Rundflug über Wenden und ein 30 Liter Fass Pils zählten zu den Hauptpreisen. Vorstandsmitglied Michael Scheppe bedankte sich bei den örtlichen Unternehmern: „Ohne sie wäre eine so große Tombola nicht möglich gewesen.“

Der Dank von Paul Sieler, Niederlassungsdirektor der Sparkasse Wenden und Wendens stellv. Bürgermeister Ludger Wurm galt dem Ausrichter – und zwar für die „tolle Organisation“ des Ortspokals. So saßen an jeder Platte Mitglieder des Vereins, um die Teilnehmer zu unterstützen.

IMG 6946Tolle Tombola: Gut 60 Preise im Gesamtwert von über 1500 Euro wechselten den Besitzer.

Nach dem Ortspokal ist vor dem Ortspokal. Am 25. Januar 2020 findet die zehnte Auflage statt. Für das kleine Jubiläum will sich der Verein etwas Besonderes einfallen lassen. Vorher stehen allerdings noch anderweitige Vorbereitungen an: Am Sonntag, 10. März richtet der Verein ab 14 Uhr das Tischtennis-Zweitligaspiel FSV Mainz – Borussia Dortmund aus. In der Turnhalle am Konrad-Adenauer-Schulzentrum werden die Zuschauer Spitzentischtennis zu sehen bekommen. Wer eine Karte haben möchte: Mail an info@ttc-wenden.de.

IMG 3669Michael Kebben von der Sparkasse (M.) eröffnete die Veranstaltung.

Der 100 Mitglieder starke TTC Wenden zählt zu den führenden Tischtennisvereinen der Region. In sechs Senioren- und drei Nachwuchsteams spielen die Mitglieder zwischen Landesliga und Kreisebene um die Punkte. Gemeinsam mit der Gesamtschule Wenden veranstaltet der TTC seit Kurzem eine Tischtennis-AG, um die Jugend zu begeistern. Seit Mai vergangenen Jahres ist Christian Siepermann der Vorsitzende des Vereins.

Siegergalerie: Das sind die Gewinner der Hauptrunde

IMG 3772Gewinner der Hauptrunde: Wernerschaft Hünsborn

IMG 3766Zweiter Platz: Koch Baupartner

IMG 3762Im Halbfinale ausgeschieden: Schützen Schönau und Badminton-Club Hünsborn (nicht im Bild)

Siegergalerie: Das sind die Gewinner der Trostrunde

IMG 3790Gewinner der Trostrunde: „Baller das darein Istanbul“

IMG 3747Zweiter der Trostrunde: „Old Schmetterhand“ vom Verein zur Unterstützung von Familien, Senioren und Kindern (FSK)

IMG 3743Im Halbfinale ausgeschieden: Der Kegel- und Dartclub „Einer kippt immer“ sowie die Truppe „Captain Morgan“ vom FSK

Diese Tombola-Gewinne können noch abgeholt werden

Folgende Tombola-Preise wurden noch nicht abgeholt. Gewinner können sich beim Vorstand melden.

  • 383 - Genusspaket bestehend aus Wein und Schokolade
  • 459 - Fußball 
  • 495 - Spiel
  • 460, 510 - Gutscheine für Waschanlage
  • 493 - Wellness-Gutschein
  • 078, 084, 108, 327, 328, 400, 466, 477, 508, 516, 597 - Verschiedene Trostpreise

 

   

Unsere Sponsoren

 

Logo Vatro2KochBaupartner3berghof4sparkasse6marketeins8LogoJungePDK LogoHit LogoLogo Prime Drilling Logo Häner