Suchen

Mittwoch, 21 März 2018 18:15

Erfolgreiche Woche für den TTC Wenden

Zweite Meister - Erste festigt Platz 4

 Landesliga 6

TTC Wenden – TuS Sundern (8:8)

TTC Wenden - TuS Meinerzhagen (9:6)

In der Landesliga festigte die erste Mannschaft des TTC Wenden Platz vier und ist in den noch ausstehenden Spielen vermutlich auch nicht mehr von diesem Platz zu verdrängen. Gegen den jetzigen Tabellendritten Sundern erlebten die Zuschauer ein hochklassiges Match, Spannung pur und zudem noch einen kuriosen Spielverlauf. Mit drei sehr knappen Fünfsatz-Siegen ging Wenden gegen die favorisierten Sundener überraschend mit 3:0 in Führung. In den Einzeln dann das umgekehrte Bild, kein Wendener konnte sein Einzel gewinnen und so stand es zur Halbzeit 6:3 für die Gäste. Dabei schmerzte vor allem die knappe 13:15 Niederlage von Bent Starke im fünften Satz und das 9:11 von Philipp Schneider, ebenfalls im fünften Satz. Im weiteren Verlauf siegten Martin Voss und Julian Buhl glatt. Das mittlere Paarkreuz mit Thomas Middel und Schneider verlor wieder knapp in jeweils fünf Sätzen. Besser machten es Michael Kroel und Bent Starke, die wiederum jeweils im Entscheidungssatz ihre Spiele gewannen und so stand es wieder einmal für die Wendschen 7:8 vor dem abschließenden Doppel. Martin Voss und Thomas Middel gewannen, wie könnte es anders sein, im fünften Satz und das 8:8 war perfekt. Mannschaftsführer Martin Voss war dann auch sehr zufrieden: „In einem hochklassigen Spiel haben wir gegen eine starke Mannschaft ein Unentschieden geholt, das war richtig klasse“.

Einen Tag später, am Sonntag, hieß der Gegner TuS Meinerzhagen. Hier waren die Wendschen leicht favorisiert und bestätigten das mit einem 2:1 in den Doppeln. Im Top-Spiel des Tages unterlag Julian Buhl gegen den mit 26:0 ungeschlagenen Spitzenspieler der Liga Filip Jezo knapp mit 2:3. Mit dem nachfolgenden  Sieg von Martin Voss war das Spitzenpaarkreuz ausgeglichen. Ebenso verlief es im mittleren Paarkreuz. Thomas Middel gewann glatt mit 3:1, Philipp Schneider verlor knapp mit 2:3. Dann brachten Michael Kroel und Bent Starke mit ihren Siegen die Wendschen erstmals mit drei Punkten in Führung, sodass es zur Hälfte der Partie 6:3 für den TTC stand. Julian Buhl gewann sein 2. Spiel glatt mit 3:0, ebenso glatt verlor Martin Voss gegen Jezo. Überraschend gingen beide Punkte im mittleren Paarkreuz an die Gäste, die somit auf 7:6 verkürzten. Mit zwei glatten Siegen von Michael Kroel und Bent Starke ging der TTC jedoch mit einem 9:6 Sieg von den Platten. „Auch in diesem Spiel war für die Zuschauer alles zu sehen, was Tischtennis attraktiv macht“, freute sich der TTC Vorsitzende Helmut Rosenberger.

Bent Starke TTC 1

Bent Starke holte den Siegpunkt gegen die Gegner aus Meinerzhagen

Kreisliga

TTC Wenden 2 – TTC Welschen Ennest 2 (9:0)

Mit einem klaren 9:0 Erfolg gegen den Tabellenletzten Welschen Ennest 2 sicherte sich die Zweite des TTC Wenden in der Kreisliga, zwei Spiele vor Ende der Hinrunde, die Meisterschaft. Mit fünf Punkten Vorsprung auf die Verfolger ist den Wendschen weder der Titel noch der Aufstieg in die Bezirksklasse zu nehmen.
Der TTC Vorsitzende Helmut Rosenberger lobte die Mannschaft: „So klar hat schon lange kein Team mehr die Kreisliga dominiert.“

Kreisklasse 1

 

3. und 4. Mannschaft

Den Siegen der beiden Top-Mannschaften im Verein wollten auch die anderen Teams des TTC nicht nachstehen. Die Dritte gewann glatt mit 9:2 in Lennestadt. Die vierte Mannschaft gewann überraschend in Kreuztal mit 9:5. Bester Spieler war dabei Michael Rosenthal vom TTC mit zwei Siegen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 März 2018 18:27

   

Unsere Sponsoren

1PolygonVatro2KochBaupartner3berghof4sparkasse5mbr6marketeins7Haener8LogoJungeHIT Logo 4k ohne Claim