Suchen

Montag, 11 Dezember 2017 17:26

Spielberichte TTC Wenden 49. KW

Landesliga

TTC Wenden – TT-Team Hagen (9:4)

Mit einem Sieg im letzten Hinrundenspiel gegen den Tabellennachbarn Hagen, eroberte sich das Aushängeschild des TTC Wenden den vierten Tabellenplatz zurück.
„Ziel bleibt Rang drei nach Abschluss der Serie. Das ist durchaus realistisch und machbar“, so der 1. Vorsitzende des TTC Wenden Helmut Rosenberger.
Das mittlere Paarkreuz der Wendschen spielte gegen Hagen stark auf. Thomas Middel und Philipp Schneider gewannen sowohl ihre beiden Einzelbegegnungen als auch jeweils die Doppel an der Seite ihrer Partner Martin Voss und Michael Kroel.Die beiden waren somit an sechs Siegen beteiligt.
Zu Beginn des Spiels lief es allerdings noch nicht so richtig rund für die Wendener. Sie lagen mit 2:3 zurück, ließen in der Folge aber nur noch einen Einzelsieg der Gäste zu.
Für Wenden punkteten neben Middel und Schneider, Kroel (1), Voss (1) und Bent Starke (1).

Pokalspiel

TTC Wenden III – TuS Erndtebrück (4:1)

Mit einem 4:1 Sieg gegen Erndtebrück zog die Wendener Dritte mit Laszlo Peisz, Toni Menne und Michael Kiunke ins Pokalviertelfinale ein.
Der Sieg war härter erkämpft als es das Ergebnis erahnen lässt. Wenden hatte taktisch klug aufgestellt und Menne an Position drei gesetzt. Damit lief alles nach Plan, Laszlo und Menne gewannen ihre Spiele klar, Kiunke war zumindest nah dran an Erndtebrücks Brett 1 Jürgen Frank, musste seinem Gegner aber nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren.
Dann folgten mit dem Doppel in der Besetzung Peisz/Menne und dem nachfolgenden Einzel von Peisz zwei enge Spiele, die die Wendener zwar gewannen, die aber auch durchaus an Erndtebrück hätten gehen können.
Aber im entscheidenden Moment hatten die  Wendschen das Glück auf ihrer Seite und gewannen letztendlich auch verdient mit 4:1. 

Letzte Änderung am Mittwoch, 17 Januar 2018 17:22

   

Unsere Sponsoren

 

Logo Vatro2KochBaupartner3berghof4sparkasse5mbr6marketeins8LogoJungePDK LogoHit LogoLogo Prime Drilling Logo Häner